Willkommen auf unseren Seiten

Die Wäller Freunde Deutschland e.V. wurden im Jahr 2012 von einer Gruppe engagierter Züchter sowie begeisterter Wäller-Besitzer gegründet.

 

Zweck der Vereinsgründung:

Aus einer Interessengemeinschaft heraus hatte sich durch die intensive Auseinandersetzung mit der Zucht des Wällers eine Einstellung zum Züchten entwickelt, die es erforderlich machte, verlässliche Richtlinien zu schaffen, um das Zuchtziel der Rasse als Ergebnis dieser Einstellung gewährleisten zu können. Auf dieser Basis fand 2012 unsere Vereinsgründung statt.

 

Unser Zuchtziel:

Als Ergebnis aus einer ursprünglichen Verpaarung aus Briard und Australian Shepherd wird der Wäller bei den Wäller Freunden Deutschland e.V auf einen charakterstarken, gesunden und robusten, langhaarigen und freundlichen Familienhund hin gezüchtet, dessen Wesen die Eigenschaften beider Ausgangsrassen in Waage bringen soll.

Die Verfolgung und Verwirklichung dieses Zuchtziels wurde durch die Gründung eines Vereins möglich, deren Mitglieder sich alle einer einheitlichen Zuchtordnung verpflichten, wobei die Zuchtleitung sicherstellt, dass die Züchter diese auch umsetzen und tatsächlich leben.

Dazu gehört für uns unter anderem:

  • Alle unsere Zuchtstätten arbeiten nicht kommerziell  (Hobbyzucht) und planen Würfe nur, wenn ausreichend Zeit für die Aufzucht und Betreuung der Hündin und der Welpen gemäß unseren Vorstellungen zur Verfügung steht.
  • Verpaarungen unserer Zuchthunde finden erst nach Genehmigung durch die Zuchtleitung statt.
  • Alle Zuchthunde müssen vor Zuchtzulassung sämtliche vorgeschriebenen Untersuchungen vorlegen (siehe Zuchtkriterien).
  • Alle Zuchthunde absolvieren einen Verhaltenstest sowie eine Begutachtung ihres Wesens durch die Zuchtwarte in verschiedenen Situationen, besonders in Alltagssituationen.
  • Alle Zuchtstätten unterliegen strengen Auflagen wie z.B.:
    • Aufzucht der Welpen bis zur ihrer Abgabe in familiärer Umgebung im Haus (keine Zwingerhaltung o.ä.)
    • Abnahme eines jeden Wurfes (Begutachtung der Gesundheit/Optik und des Wesen der Welpen durch die Zuchtwarte und einen Tierarzt)
    • Es werden nicht mehr als drei Hündinnen im zuchtfähigen Alter in einer Zuchtstätte gehalten.
    • Leben mehr als eine Zuchthündin in einer Zuchtstätte, finden dennoch gleichzeitig nie mehr als zwei Würfe statt, um die liebevolle Prägung jedes einzelnen Welpen zu gewährleisten, die er verdient hat.
    • Jeder Zuchthündin wird nach einem Wurf ausreichend Zeit gegeben, sich zu regenerieren.

 

Anders als in anderen Vereinen und Gemeinschaften ist uns jeder Wäller, der unseren Zuchtkriterien entspricht, und jeder Wällerbesitzer, der sich mit unseren Vorstellungen identifizieren kann, willkommen.

Denn das Ergebnis einer solchen verantwortungsvollen Zucht ist immer ein Wäller!

Auch wenn Sie keinen Wäller besitzen oder nicht mit ihm züchten wollen, so freuen wir uns über jeden Interessierten an dieser Rasse sowie alle Aussie-  und Briardbesitzer bei unseren gemeinsamen Aktivitäten.

Falls sich weiter Fragen zu unserem Verein oder der Rasse stellen, beantworten wir diese selbstverständlich gerne unter zuchtleitung@waeller-freunde-deutschland.de oder natürlich in einem persönlichen Gespräch.

Sie würden gerne mehr zu uns und unseren Projekten erfahren? Wenn Ihnen gefällt, was wir tun, und Sie uns gerne unterstützen möchten, dann informieren Sie sich einfach über uns!

Informationen

Foto des Monats

Sie wollen gerne Mitglied werden?

HIER können Sie unseren Mitgliedsantrag bequem herunterladen.

Sie wollen gerne über Neuigkeiten informiert werden?

Abonnieren Sie HIER unseren Newsletter:

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright by Wäller Freunde Deutschland e.V. 2015